Über diese Seite

Parusie bedeutet in der christlichen Theologie die erwartete Wiederkunft Jesu Christi und mit ihr die Vollendung der Heilsgeschichte, nämlich das Kommen des Reiches Gottes, was Seine heilige katholische Kirche auf dem gesamten Erdball ist. Die Offenbarung des Johannes beschreibt eine Zeit beispiellosen Friedens und der Gerechtigkeit, die auf die Vernichtung des Bösen folgt.

Diese Seite liefert den rationalen Beweis, dass sich diese Offenbarung vor unseren Augen erfüllt, dass es einen Gott gibt, wie man sich spirituell und materiell vorbereiten kann und auch dass es mit der Menschheit weiter geht. Auch wenn es buchstäblich apokalyptische Prophezeiungen sind, ist man als Christ aufgefordert, seine Menschen zu warnen. 

»Ist es nicht grausam, dem armen Volk an bestimmten Landstrichen oder Orten solche Heimsuchungen vorauszusagen? Wird dadurch nicht große Angst und Furcht verbreitet? Dazu sei gesagt, daß der letzte Weltkrieg bewiesen hat, daß im größten Schlachtenwirbel und Bombenhagel vielen Soldaten und Zivilisten kein Haar gekrümmt wurde, daß das Schicksal jedes einzelnen Menschen in Gottes Hand liegt und daß die Angst vor der Zukunft das Privileg jener Menschen ist, die an keinen Gott glauben und darum kein Gottvertrauen haben." Möge auch die 2. Auflage des Büchleins unserer armen Generation nicht Furcht sondern Gottvertrauen einflößen, das ist der Zweck dieser Schrift. Denn nicht der Leichtgläubigkeit oder dem Aberglauben soll Vorschub geleistet werden, sondern einer heilsamen Furcht vor Strafgerichten, die unabwendbar sind, wenn die Menschheit die Wege weitergeht, die sie seit einem Jahrhundert eingeschlagen hat. Was hier an Prophezeiungen gemeldet wird, kannst du lieber Leser, glauben oder nicht. Es ist auch nicht gesagt, daß alles in Erfüllung gehen muß, denn durch das Gebet frommer Seelen kann viel abgewendet werden.« "Blick in die Zukunft", Dr. Konrad Adlmaier Traunstein, den 21. Januar 1955

Es geht auf dieser Seite nicht um das  „Ende der Welt“, sondern um den „Tag des Herrn“, an dem Gott in seinem heiligen Zorn eine gottlose und gefallene Welt hinwegfegt, für eine neue und bessere, bevor die alte sich im Krieg selbst auslöscht. Der „Mensch des Frevels“, wie es in der Bibel über die Menschen der Endzeit heißt, hat sich auf den Thron Gottes gesetzt, und akzeptiert niemanden mehr über sich. Im Bestreben, das Paradies auf Erden zu errichten, erschuf der Mensch die Hölle. Es gibt da aber eine Autorität, der sich der Mensch fügen muss, und Er wird uns das unmissverständlich ins Gedächtnis rufen. Russland wird wieder offen kommunistisch und die Geißel (= Peitsche) Gottes sein, wie es prophezeit wurde von der Heiligen Jungfrau Maria 1917, von Alois Irlmaier (1945–1959), der seligen Elena Aiello, von Josef Stockert und vielen anderen. Wir werden ausgepeitscht werden für unsere Sünden: Für die Kriege, für unsere Doppelmoral, für unsere Sittenlosigkeit, die jede erdenkliche Perversion unter Schutz stellt, ganz besonders für das Töten unserer Kinder und für unseren totalen Abfall von Gott. Und wenn die Auspeitschung beendet ist (der Krieg), dann legt der Liebe Gott seine Kindlein noch einmal persönlich übers Knie, und verpasst uns eine Abreibung, die wir nie mehr vergessen werden. Er wird uns grün und blau schlagen (3-tägige Finsternis), bevor Sein Sohn kommt, um alles wieder in rechte Bahnen zu lenken... 

Irlmaier und die anderen haben sie gesehen, die apokalyptische Wiederkunft unseres Herrn,

 

JESUS CHRISTUS

 

 Auf diese erste Wiederkunft – auch bekannt als "Parusie" – wartet die Christenheit seit fast 2000 Jahren.

Wir werden sie erleben. 

Viele Irlmaier Kenner wissen nicht, dass es außer Irlmaier viele weitere Propheten gab. Sie kennen nur den Alois, denken nur er hätte die Finsternis gesehen und rätseln herum, was er mit der Finsternis wohl gemeint haben könnte. Aber Irlmaier wurde falsch zitiert, ihm wurden Sachen in den Mund gelegt und er wurde verfälscht wiedergegeben. Jetzt spekulieren Leute über Gammastrahlen, Eisenhelme, Halluzinationen, Sonnenplasma in Wohnungen... Was Esoteriker da zusammen fabulieren, ist lebensgefährlich. Sie ist die Strafe Gottes, und das wissen diese Leute mit ihrem gefährlichen Halbwissen nicht.

 

Wenn man die Seite von A bis Z durchgeht, soll man auf alles vorbereitet werden und gelassen die Zeiten überstehen. Alles was man wissen muss, kompakt an einem Ort, den man Freunden und Bekannten zeigen kann, um auch diese einfach informieren und warnen zu können. Es soll aber überschaubar bleiben.

 

Angstmacherei

 

Ist nicht das Ziel der Seite und ich riskiere nur Scherereien. Aber Weltkrieg und Strafgericht Gottes, da muss man die Menschen warnen und sein Wissen, wie man durch kommt, auch weitergeben. Es ist nun leider so, dass manche gar nicht begreifen, was da eigentlich prophezeit wurde, und die Dimensionen der Strafgerichte gar nicht erfassen und weiter in den Tag leben... Deshalb werden auch die prophezeiten Katastrophen illustriert. Aber wir leben ohnehin in einer verweichlichten Gesellschaft, in der man sich darum reißt ein "Opfer" zu sein, weil einem dann alles nachgeschmissen wird.    

 

Wie auch immer, Ich hoffe, diese Seite hilft dem Leser, in den schweren Zeiten, die uns bevorstehen. Es trifft einen wenigstens nicht mehr unvorbereitet. Gott steht uns ja bei – wenn wir unsere Mitmenschen warnen jedenfalls. Man hat jetzt also die Wahl: Entweder die Angst im Nacken, oder Gott im Rücken.

Vor allem ist mir auch wichtig, ausländische Leser zu erreichen, auch diese müssen gewarnt werden. Wenn Du Freunde oder Familie im Ausland hast, mache sie auf diese Seite aufmerksam. Poste in Foren oder verschicke eine E-Mail. Wir sind bei Punkt 5 (Inflation), bei Punkt 6 (Revolution) kann man eigentlich fast nichts mehr machen, weil da Russland angreifen wird. Mit den Unruhen in Paris (2023) treten wir jetzt in Punkt 6) ein, weil mit Paris alles anfängt und sich von hier die Revolutionen ausbreiten werden. Du kannst dich also gelassen vorbereiten und den anderen helfen. Es sind noch Jahre, es muss noch viel passieren und man kann sich gelassen vorbereiten. Wer die Prophezeiungen kennt, wird nicht überrascht.

Wie diese Seite entstand

Eigentlich wollte ich nur eine Art Blog schreiben, Stephan Berndts Doku über Irlmaier schriftlich darlegen, damit man das Nötigste weiß, ohne einen 90-minütigen Film schauen zu müssen. Aber diese Seite ist dann doch mehr geworden - Ein kostenloses „Rundum-sorglos-Paket.“ Ich bin eine Privatperson und gehöre keinem religiösen Orden oder Organisation an und hier wird kein einziger Cent verdient. Ich erwarte seit 7 Jahren jene Zustände, in denen wir uns jetzt befinden. Damals war Deutschland Europas stärkste Volkswirtschaft und ein Vorbild an Wohlstand, Sicherheit und Stabilität für die ganze Welt. Jeder wollte sein wie Deutschland. Die Leute haben 2015 Kuscheltiere für bärtige Männer an den Bahnhof gebracht und Putin hat unter Standing Ovations Reden im Bundestag gehalten. Damals hätte man mich für verrückt erklärt, wenn ich von wirtschaftlichem Niedergang, inneren Unruhen oder gar einem Dritten Weltkrieg gesprochen hätte. Heute, 10 Jahre später sieht das anders aus. Irlmaier lernte ich Ende 2015 durch diese Doku von Stephan Berndt und Niki Voigt kennen und dadurch auch seinen „Countdown der Apokalypse“ aus dem Jahre 1952:

»Zuerst kommt ein Wohlstand wie noch nie.  

Dann folgt ein Glaubensabfall wie nie zuvor. 

Darauf eine noch nie da gewesene Sittenverderbnis 

Alsdann kommt eine große Zahl fremder Leute ins Land. 

Es herrscht eine hohe Inflation. Das Geld verliert mehr und mehr an Wert. 

Bald darauf folgt die Revolution.

Dann überfallen die Russen über Nacht den Westen.«

 

Jede Phase von "Irlmaiers Countdown der Apokalypse erschien abwegig, bis sie eingetreten ist. Deutschland „so reich wie nie“, als es eine Trümmerwüste war und von 4 Siegermächten besetzt war? „Inflation und Bürgerkrieg“, wo Deutschland vor Merkel der weltweite Inbegriff für innere Ordnung und Wirtschaftskraft war, und „Krieg mit Russland“, dessen Putin unter Applaus im Bundestag Reden auf Deutsch hielt? All dies Stationen seines Countdowns schienen unmöglich oder sehr unwahrscheinlich. Aber das macht eine gute Prophezeiung aus: Sie erscheint abwegig, bis sie eingetroffen ist.

 

Auf der Doku basierte anfangs die ganze Webseite. Damals Ende 2015 erfüllte sich gerade Punkt 4 (Flüchtlingskrise). Ich war verblüfft. Ich habe angefangen, Leute zu warnen. Vor allem durch Kommentare auf Facebook. Einige Jahre später, Anfang März 2022 wurde die Inflation ( Punkt 5 von 7), großes Thema in den Medien und ich war von nun an überzeugt, dass auch der Rest des Countdowns in Erfüllung gehen würde. Leute, die ich seitdem gewarnt hatte, haben meine Warnung von 2015/16 aber vergessen, die Doku nicht geschaut oder die Brisanz nicht begriffen (oder wollten sie nicht begreifen). Da ich die andere katholische Prophetie noch nicht kannte, sondern nur Irlmaier, wusste ich nicht, was noch alles kommen muss, und habe im April ´22 überstürzt begonnen, diese Seite zu bauen, denn ich rechnete damals schon bald mit Revolution (und Krieg). Diese Seite ist also „mit heißer Nadel gestrickt“ und entstand spontan. Sie wird ständig um Inhalte ergänzt und verbessert. Ich kann nicht 2 Jahre an heimlich an ihr arbeiten, um dann ein fertiges Produkt zu präsentieren, ich bitte also etwaige Mängel zu entschuldigen. Es gibt viele Webseiten über Irlmaier oder Schauungen und Prophezeiungen, aber diese Informationen sind verstreut, die Aufmachung oft wenig ansprechend und leider auch begraben unter unseriösem Müll. 

Die Religion

Es gibt also einen Gott...

Ich war zeitlebens Agnostiker. Ich habe die Frage also offen gelassen, aber Gott nie komplett verworfen. Mit Religion oder Prophetie hatte ich auch nie viel im Sinn. Nostradamus war „irgendein esoterischer Blödsinn“ und außer dem Horoskop im Frühstücksfernsehen hatte ich mit Wahrsagerei nichts zu schaffen. Auch den Unterschied zwischen Wahrsagerei (satanisch) und Prophetie (göttlich) kannte ich nicht.

Aber Irlmaier war der faktische Beweis für Gott und mit diesem Mann wurde das Thema Prophetie und auch Religion interessant. Wie man in Anbetracht dieses Mannes an Blödsinn wie Wiedergeburt, Karma oder den toten Kosmos, der in unser Schicksal bestimmen soll, glauben kann, verstehe ich nicht. Angezapfte „göttliche Energien“, Chakren, Bergkristalle, „Schwingungen“, ein Traumfänger oder „Mutter Natur“ werden einen nicht retten, ein Rosenkranz aber schon! Das wusste ich aber noch nicht.

 

Relativ früh stieß ich auf diese Auflistung von Prophetien über die Finsternis. Ich hatte als lauer Katholik, der nie in die Kirche ging und praktisch gar nichts über die Lehre wusste, jahrelang nicht verstanden, dass diese Seher alle katholisch waren. Ich wusste nur: Diese Leute beweisen, dass es einen Gott gibt, und ich dachte damals nur, das seien halt alles irgendwelche „christlichen Heiligen.“  Und „evangelisch“ oder „katholisch“, das sei egal, wir spielen ja sowieso alle im gleichen Team? Oh, wie habe ich mich da getäuscht! Denn als Katholik lernt man wenig bis nichts über die anderen Konfessionen. Und ich wusste ja über den katholischen Glaub auch so rein gar nichts, ich hatte sogar protestantische Züge ("Glaube reicht schon", nur das "Vater Unser").

 

...und seine Kirche ist katholisch

 

Aber Katholizismus und Protestantismus sind zwei völlig verschiedene Religionen. Wir spielen nicht nur nicht im gleichen Team, wir spielen nicht einmal die gleiche Sportart. Protestanten haben keine Heiligen, keine Propheten und auch nicht das Zeugnis Jesu (vgl. Offb.).  Im Laufe der Arbeit an dieser Seite, lernte ich Experten auf ihrem jeweiligen Gebiet kennen, die wertvolle Impulse gaben. So auch meinen Freund Stefan, der seit 30 Jahren die traditionell-katholische Prophetie erforscht, und Bücher über dieses Thema, sowie die Heilige Jungfrau Maria und den Katholizismus verfasst hat und dessen Forschungsarbeit ich hier uneingeschränkt verwenden darf. Nach über 6 Jahren machte mich Stefan darauf aufmerksam, dass alle Propheten von der oben verlinkten Webseite, die die Finsternis sahen, katholisch waren.

 

Der hl. Padre Pio, die selige Anna Maria Taigi, die hl. Marie-Julie Jahenny, Josef Stockert, Alois Irlmaier und die 30 anderen Propheten der Finsternis sind allesamt (traditionelle Vetus Ordo) Katholiken gewesen. Das hatte ich all die Jahre nicht gewusst.

 

Ich hatte auch nie begriffen, warum Evangelische, Protestanten und Freikirchler immer so feindselig (!) auf Irlmaier und Konsorten reagieren, wenn ich sie in Facebook darauf aufmerksam machte. Ich dachte, die freuen sich jetzt alle, beweist Irlmaier doch rational und für jeden nachvollziehbar den Lieben Gott...

 

Da habe ich mich aber übel geschnitten, denn Protestanten sind überhaupt nicht empfänglich für Prophezeiungen, selbst wenn sie sich vor ihren Augen erfüllen. Ich wusste über den Protestantismus absolut rein gar nichts, weil er für Katholiken keine Rolle spielt, aber jetzt weiß ich doch sehr viel darüber.

 

Katholisch sein

 

Auch dass „katholisch sein“ mehr bedeutet, als einfach in der Geburtsurkunde und im Melderegister unter „römisch-katholisch“ zu laufen, war mir nicht klar. Ich hatte auch die protestantische Idee, der Glaube an Christus allein würde genügen. Aber es nutzt nichts, an die Zahnfee zu glauben, wenn man nie die Zähne putzt. Wenn man den Katholizismus nicht praktiziert, den strengen Glauben auch lebt, dann ist man leider auch nicht katholisch. 

 

Das fachliche Niveau dieser Seite

 

Zum Thema der traditionell katholischen Prophetien, und anderen Fragen zum Glauben, darf ich auf das Know-how eines Experten zurückgreifen, der seit 30 Jahren Prophezeiungsforschung betreibt und über den Katholizismus Bücher geschrieben hat. Zum Thema kommunistischer Langzeitstrategie, Bergoglio und Kirchenrecht, habe ich ebenfalls Experten in ihrem Fach kennenlernen dürfen. Obwohl ich also Laie bin, ist das Niveau der Informationen doch ziemlich hoch. Es ist auch eher eine journalistische Arbeit hier, ich trage ja nur zusammen und bereite die Information für den Leser auf. Ich bedanke mich an der Stelle herzlich bei allen Unterstützern. 😇  

Es spricht sich herum...

Binnen eines Jahres explodiert das Netz mit Berichten über Irlmaier und Finsternis. Es gibt auch viele  englischsprachige Quellen, die die Finsternis in den biblischen Kontext stellen. Auf Pravda war auch ein Artikel darüber... oder dieser Blog hier und es gibt noch viele andere (Gloria.TV). Und Gotanswers, die beste Seite über den Katholizismus, die ich kenne. Amazon ist voller Bücher zu dem Thema ("Das steht der Welt noch bevor"), YouTube, christliche Seiten, überall wird die Dreitägige Finsternis großes Thema... 

Die Meinung der Menschen...

Ich habe mich zeitlebens mit gesellschaftlichen, politischen und geschichtlichen Themen beschäftigt und eines gelernt, nämlich dass mir die Meinung der Menschen egal ist und ich nicht ihre Zustimmung suche. Wahrheit ist nicht demokratisch, man kann nicht über sie abstimmen.

 

"Mit den Ohren werdet ihr hören und werdet es nicht verstehen;

und mit sehenden Augen werdet ihr sehen und werdet es nicht erkennen" 

(Jesaja 6,9-10)

 

 

 

»Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet. Von den Tatsachen, die ihnen missfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag. Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären versucht, stets ihr Opfer.«           

Gustave Le Bon

 

 

Die Masse hat nicht immer recht, sehr oft liegt sie falsch und verteidigt den Irrtum, um in der bequemen Lügenwelt weiter leben zu können.

 

»Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wen'gen nur gewesen. [...] Man soll die Stimmen wägen und nicht zählen; der Staat muß untergehn, früh oder spät, wo Mehrheit siegt und Unverstand entscheidet.«

 

Nach 8 Stunden im Büro hat man nicht die Zeit / Lust sich groß zu informieren und bleibt bei der Tagesschau. Aber Wissen abzulehnen, nur weil es die eigene Meinung widerlegt, ist schlimm. Ich weiß, wie schwer es sein kann, eine feste Überzeugung revidieren zu müssen. 

 

"Ich weiß, dass ich nichts weiß"  Sokrates

    

Man lernt nie aus und muss auch bereit sein, Überzeugungen über Bord werfen, wenn sie durch Fakten widerlegt werden. Das schaffen nicht viele. Der ignorante Dummkopf - gerne auch mit Doktortitel - denkt, er weiß alles. Das trifft auf gesellschaftliche Themen genauso zu, wie auf Fragen der Religion.

Die Welt der Menschen

Suche nicht die Zustimmung dieser Welt, denn ist man ein Feind der Welt, so wird man zum Freund Gottes.

 

"Wie es zur Zeit Noes war, wie es zur Zeit Sodoms und Gomorras war, so wird es auf eurer Erde sein. Man wird dem Menschen erlauben, schnell in den Abgrund zu stürzen. Und warum? Weil er sein Herz verhärtet und seine Ohren für die Wahrheit verschlossen hat. Er hat sich Vergnügungen des Fleisches hingegeben. Die Sünde ist zu einer Lebensweise geworden in eurem Land und in den Ländern eurer Erde." Quelle

 

Was Jahrtausende lang geächtet war, wird heute nicht nur toleriert, es wird zum Wert. Humanistische Moral kann die göttliche Moral nicht ersetzen, sondern führt zu untragbaren Zuständen. Und Er wird diesen Sündenpfuhl abräumen.

 

"Gott wird so oft beleidigt, lächerlich gemacht, verachtet verraten, ER aber schweigt. Denn sein Tag kommt, da sich aller Menschen Kniee beugen müssen vor IHM dem Schöpfer der Welt. Also ihr Kleingeister tobt Euch aus für eine kleine Zeit. Das Erschrecken kommt noch früh genug für euch die Ihr an eurer "Klugheit' scheitert. Christus kam als Retter alle die ihn aufnehmen sind gerettet für die Ewigkeit. Wenn er wieder kommt, und er kommt, dann als Richter. Es ist dem Menschen gesetzt einmal zu sterben und dann ins Gericht. Da vergeht dann das Gendern dessen bin ich gewiss."  U. Hanf   

 

Im Römerbrief 12:2 wird ausdrücklich gewarnt, sich der Welt anzupassen und in Matth 24; 35–39 wird über die Menschen der Endzeit gesprochen, wie sie feiern, und heiraten. Wie bei Noah auch, würden die Menschen der Endzeit die Warnungen ignorieren und weiterleben, als ob nichts wäre. Aber wie die Ignoranten aus der Zeit Noahs, würden auch die Menschen der Endzeit sterben, weil sie sich der Wahrheit verschlossen haben. Es gibt zwei Arten, wie man zu einem Feind der Wahrheit wird: Indem man lügt, oder in dem man sie abstreitet. Wenn der Menschensohn wiederkommt, wird er beide Wahrheitsfeinde hinfort nehmen.        


„Wir sinken nicht“

Ignoranz ist die Kunst, mit offenen Augen nicht sehen zu wollen


Watch video

Aber wie die Ignoranten aus der Zeit Noahs, würden auch die Menschen der Endzeit sterben, weil sie sich der Wahrheit verschlossen haben. Es gibt zwei Arten, wie man zu einem Feind der Wahrheit wird: Indem man lügt, oder in dem man sie abstreitet. Wenn der Menschensohn wiederkommt, wird er beide Wahrheitsfeinde hinfort nehmen. Sich dieser Welt anzupassen bedeutet, mit ihr unterzugehen.

 

Schlusswort

»Siehe, ich komme bald und mit mir bringe ich den Lohn und ich werde jedem geben, was seinem Werk entspricht. Ich bin das Alpha und das Omega, der Erste und der Letzte, der Anfang und das Ende. Selig, wer sein Gewand wäscht: Er hat Anteil am Baum des Lebens, und er wird durch die Tore in die Stadt eintreten können. Draußen bleiben die «Hunde» und die Zauberer, die Unzüchtigen und die Mörder, die Götzendiener und jeder, der die Lüge liebt und tut. Ich, Jesus, habe meinen Engel gesandt als Zeugen für das, was die Gemeinden betrifft. Ich bin die Wurzel und der Stamm Davids, der strahlende Morgenstern. Der Geist und die Braut aber sagen: Komm! Wer hört, der rufe: Komm! Wer durstig ist, der komme. Wer will, empfange umsonst das Wasser des Lebens.« (Offb 22, 12-17)

In der Bibel wird ja öfter das Bild vom guten Hirten und der Schafsherde bemüht. Schafe sind Herdentiere und nur zusammen mit ihren Artgenossen sind sie sich sicher und geborgen. Schafe verlaufen sich dauernd und verteilen sich im ganzen Tal, wo sie von Wölfen angegriffen werden und als Einzelne leichte Ziele sind. Manche Schäfchen von heute wissen nicht einmal mehr, welches Geschlecht sie haben. Sie brauchen Führung und eine Gruppe, die die Marschrichtung vorgibt und Sicherheit bietet.

 

Der Gute Hirte wird kommen, und Seine Schäfchen in Sicherheit bringen. Treibe ihm welche zu. Ich weiß, es ist nicht leicht ein wahrer Christ zu sein dieser Tage, aber letzten Endes sind wir dem Herrgott Rechenschaft schuldig, und nicht der Welt. Die Meinung von Herrn Müller oder Frau Kunz ist egal. Die hören entweder auf die Warnung – oder zu ihrem eigenen Schaden – eben nicht. Wir stehen irgendwann vor Christus, und Er wird fragen: „Warum hast du niemanden gewarnt?“ Was willst du ihm dann sagen? Bereue deine Sünden, damit Er vergeben kann, vermeide neue. Reduziere Versuchungen, werde bescheiden und hilf´ den anderen... Wir müssen nicht nur für unsere Sünden gerade stehen. Du wirst auch für unterlassene Hilfeleistung belangt. Im Gottesdienst bekennt man nicht nur seine Sünden, sondern auch unterlassene guten Taten... Also: Werde aktiv und warne deine Mitmenschen. 

 

In der Bibel steht, dass es nur einen Hirten geben wird und nur eine Herde, wenn alles vorbei ist. »Zu meiner Herde gehören auch Schafe, die nicht aus diesem Stall sind. Auch sie muss ich herführen, und sie werden wie die übrigen meiner Stimme folgen. Dann wird es nur noch eine Herde und einen Hirten geben.« (Johannes 10:16 Hfa).‬ Die, die sich von Gott abgewendet haben, werden ihn entweder annehmen oder aussortiert, denn es darf nicht einen Menschen geben, der nach der Finsternis anders denkt. Sonst kann es keine einzige Herde geben. Die katholische Kirche wurde von Gott selbst gegründet und begann mit der Auferstehung Christi. Wenn also Christus herrscht nach der Finsternis, welcher Glaube wird das dann wohl sein? Es heißt, hinterher wird der Gruß »Gelobt sei Jesus Christus« sein, nichts anderes. Mein Rat an den Leser:

»Suchet den Herrn, solange er zu finden ist, rufet ihn an, solange er nahe ist. Der Gottlose verlasse seinen Weg und der Ungerechte seine Gedanken; er kehre um zum Herrn, so wird er sich seiner erbarmen, und zu unserem Gott, denn er wird reichlich verzeihen.« (Jesaja 55:6-7)

 

Wie man sich Gott zuwendet und so wird, wie Er es sich wünscht, wird auf der Seite ebenfalls erklärt. Und der Preis für die Mühen und ein wahrhaft christliches Leben, das ist der Himmel, es lohnt sich! Mehr als das sogar.

GOTT sei mit euch und gelobt sei unser Herr, 

- JESUS CHRISTUS -


Kontakt:

Lob, Kritik oder Fragen? Nutze gerne das Kommentarfeld (ganz ohne Anmeldung). Oder schreibe eine E-Mail.

Wenn du mithelfen willst, die Inhalte dieser Seite zu verbreiten, melde dich ebenfalls gerne. 

André

Folge auf den sozialen Medien:

Kommentare

Kommentare: 5
  • #5

    Chris Lan (Donnerstag, 28 März 2024 13:02)

    Thank you for making this web page available. Being myself a Catholic I can much appreciate how vital the info that you are sharing. On the other hand there are also the other revelations from this Catholic French mystic, Marie Julie Jahenny, The Lady of Fatima in Portugal and the Garabandal warnings in Spain. In brief, we are indeed living the end time ...

  • #4

    Alois Thurner (Dienstag, 12 März 2024 11:47)

    Danke für ihre Arbeit- sehr kompakt!

    Ich möchte sie auch eine interessante und wichtige Homepage aufmerksam machen, aber vielleicht
    kennen Sie die Seite schon.

    "Mein Sterbeerlebnis" von Helmut Lungenschmid

    Gottes und Mariens Segen

    Meine E-Mail : Mdamyriam@gmail.com

  • #3

    MARIENKIND (Freitag, 29 Dezember 2023 17:34)

    Gut zusammengefasst, wir sind beim Schwert-Bischof, eine wunderbare Quelle.

  • #2

    Michael Wolski (Samstag, 16 Dezember 2023 15:45)

    Guten Tag Herr Hartmann,
    habe Ihre Website entdeckt und bin - als atheistisch erzogener Ossi- begeistert. Zu Ihren Ausführungen zum Kommunismus kann ich etwas ergänzen - mit der Darstellung des Berliner Mauerfalls.
    Gern sende ich Ihnen mein Buch - wenn Sie mir eine Postadresse mitteilen.

    Herzlich,
    Michael Wolski

  • #1

    Thomas Dietz (Sonntag, 05 Februar 2023 12:09)

    Sehr gute Seite!
    Auch ich befasse mich mit Prophezeiungen und komme zu sehr ähnlichen Schlußfolgerungen. Vor allem, weil sich die Worte Jesu unmittelbar in unserer Zeit erfüllen, bin ich der festen Überzeugung, daß wir in der Endzeit leben und uns nur noch wenig Zeit bleibt, uns auf die Wiederkunft unseres Herrn vorzubereiten.
    Maranatha!
    http://blog-aufwachen.info

Enthält alle wichtigen Informationen um effektiv zu informieren. 

DOWNLOAD FLYER 

Ein Text für Social Media. Kann mit jedem Gerät geöffnet werden.

DOWNLOAD WARNTEXT